21.07.2019: Gemeinsame Anfahrt zur Auto-Retro Ohnenheim (F)

Alle zwei Jahre findet in Ohnenheim (nördlich von Colmar) das Oldtimertreffen Auto-Retro Ohnenheim statt. Auch in diesem Jahr besteht am Sonntag (21.07.2019) die Möglichkeit auf eine gemeinsame Anfahrt an dieses Treffen.

Wer mit einem etwa 30 Jahre alten Auto anreist, kann aufs Areal fahren (Eintrittspreis pro Person : EUR 3.–). Ferner besteht die Möglichkeit, gegen Voranmeldung an einer Ausfahrt teilzunehmen. Dies erfordert allerdings eine entsprechend frühzeitige Anreise. Alle Infos zur Veranstaltung auf der Webseite des Veranstalters.

Treffpunkt: 21.07.2019, ab 07:30 Uhr Coop Pronto Tankstelle, Hochbergerstrasse 62, 4057 Basel.

Abfahrt: ca. 08:00 Uhr

Fahrtzeit bis nach Ohnenheim: ca. 1 Stunde (keine Pause eingeplant)

Wichtig: Es handelt sich hierbei nicht um eine Youngtimer-Ausfahrt. Keine Anmeldung erforderlich. Anreise mit einem neueren Fahrzeug möglich. Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Areal der Veranstaltung. Individuelle Heimreise.

Viele Grüsse und bis bald!
Sven

Veröffentlicht unter Events

Rückblick: Sommerausfahrt im Zürcher Oberland (13.07.2019)




Wenn nicht nur eine, oder zwei, sondern gleich zwölf „kantige Kisten“ durchs Dorf rollen, ist die Youngtimer-Connection wieder einmal unterwegs. Die Sommerausfahrt im Zürcher Oberland am vergangenen Samstag war in diesem Jahr bereits unsere fünfte YC-Ausfahrt. Ein Rückblick.

Frühzeitig (und teilweise gerade noch rechtzeitig 😉 ) fanden wir uns am Treffpunkt in Forch ein. Nach einer kurzen Fotosession und einem kurzen Briefing, führte der erste Teil der Ausfahrt über kaum befahrene Nebenstrassen zu beeindruckenden Aussichtspunkten auf dem Pfannenstiel.



Das erste Ziel war das Fahrzeugmuseum Bäretswil, wo wir nach einer Stärkung mit Kaffee und Gipfeli die interessanten Fahrzeuge und Alltagsgegenstände der Sammlung bestaunten. Vom Citroën-Prototyp, über den Ford Thunderbird aus den 50ern bis zu alten Traktoren war auf engstem Raum so ziemlich alles vertreten, was Räder hat. Da laufend andere Fahrzeuge ausgestellt werden, dürfte sich ein erneuter Besuch lohnen.

Über hügelige Landschaften, also über die typsichen „YC-Umwege“, führte uns die Route auf die Hulftegg, wo die Mittagspause auf dem Programm stand. Ein Blick in die Fotogalerie zeigt: wir waren nicht die einzigen Youngtimer, die dort Halt machten. Es ist doch schön, wenn man da im Jahre 2019 ganz zufällig einen seltenen Datsun 610 oder einen Opel Corsa Irmscher Spider als Parkplatznachbar hat. Im Übrigen haben wir dieses Mal tatsächlich eine echte Zeitmaschine am Strassenrand entdeckt. 😉

Der letzte Abschnitt der Ausfahrt führte uns durchs Zürcher Oberland nach Pfäffikon, wo wir die Ausfahrt bei Kaffee und Cola ausklingen liessen.

Michi, vielen Dank für das Organisieren dieser tollen Ausfahrt! Da sind wir doch gerne wieder einmal dabei. 🙂

Alle Fotos der ersten Sommerausfahrt findest Du in unserer Fotogalerie.



Sommerausfahrt im Zürcher Oberland | 13.07.2019

Der Sommer ist definitiv angekommen. Passend dazu kündigen wir hiermit die Sommerausfahrt im Zürcher Oberland an, die am Samstag, 13. Juli 2019 stattfindet. Neben einer tollen Route erwartet Dich der Besuch eines Fahrzeugmuseums.

Melde Dich noch heute an! Alle Details zur Anmeldung findest Du in der Ausschreibung. Anmeldeschluss ist der 04.07.2019 (Donnerstag).

Rückblick: Sommerausfahrt im Emmental (15.06.2019)




Staunende Blicke am Strassenrand. Ein Hauch von Nostalgie schwebt in der Luft. Acht Youngtimer fahren vorbei. Ein Gedanke dürfte lauten: „Das muss das falsche Jahr sein!“ Was Marty McFly im Film ‚Zurück in die Zukunft II‘ sagte, traf in gewisser Weise auch auf unsere erste Sommerausfahrt in diesem Jahr zu. Mit unseren Zeitmaschinen, ähm, Youngtimer, aus den 70er-, 80erund 90er-Jahren erkundeten wir auf wenig befahrenen Nebenstrassen die schönsten Gegenden im Emmental.

Um 9 Uhr gings los in Richtung Lüderenalp oberhalb von Wasen. Nachdem wir den entgegenkommenden kasachischen Reisecar passieren konnten, stand bereits die erste Fotosession auf dem Programm. Wo sonst sieht man in der heutigen Zeit noch Kombis wie den Ford Escort, VW Passat B2 und Opel Rekord E durch die Strassen fahren oder nebeneinander auf einem Parkplatz stehen? Autos, aus einer Zeit, in der das Wort ‚SUV‘ noch nicht existierte und Familienautos praktisch, bunt und kantig waren. Irgendwie fühlte man sich bei dem Anblick gleich 30 Jahre jünger.



Weiter gings in Richtung Blapbach, wo wir für Kaffee und Gipfeli Halt machten. Auch hier bot sich wie bereits auf der Lüderenalp eine herrliche Aussicht. Zufälligerweise probte draussen gerade eine Gruppe Alphornbläser. Musikalisch wurde die Szenerie dadurch optimal untermalt. Vor allem für die Stadtmenschen unter uns war das ein willkommener Tapetenwechsel. 😉 Die 2. Etappe führte über Nebenstrassen, die nur Ortskundige kennen, nach Schangnau, wo wir im Gasthof zum Löwen einkehrten.

Gestärkt traten wir die 3. Etappe an, die uns über willkommene Umwege nach Lützelflüh führte. So manche Strasse war entweder sehr schmal oder steil, was für unsere Youngtimer kein Problem darstellte. Ein kurzer Abschnitt führte zudem über eine unbefestigte Strasse (einige von uns erinnern sich noch an das Jahr 2011 😉 ).

In Lützelflüh waren wir letztendlich nicht nur am Ziel, sondern auch wieder in der Zukunft, bzw. Gegenwart angekommen. Das falsche Jahr wars auf jeden Fall nicht.

Christian, Vielen Dank für das Organisieren dieser tollen Ausfahrt!

Alle Fotos der ersten Sommerausfahrt findest Du in unserer Fotogalerie.



Rückblick: Spontane Ausfahrt an Auffahrt (30.05.2019)



Nachdem die spontane Ausfahrt an Karfreitag auf grossen Anklang stiess, musste darauf eine ebenbürtige Fortsetzung folgen. Bereits im Vorfeld war klar, dass das Wetter mitmachen würde (= Sonne und kein Schnee). Zudem gaben mir ein paar Leute ihre Zusage, bevor überhaupt klar war, wohin die Ausfahrt führen wird. Kurzerhand bastelte ich mir eine Kombination aus den Routen meiner Juraausfahrten 2013 und 2018 zusammen et voilà: die spontane Ausfahrt an Auffahrt war geboren.

Am Treffpunkt in Arlesheim fanden sich die neun Teilnehmer mit ihren Youngtimer ein. Neben dem lokalen „harten Kern“ konnten auch Teilnehmer aus den Kantonen Bern, Luzern und Zürich für die spontane Ausfahrt gewonnen werden.
Um 9 Uhr gings los in Richtung Chall bei Röschenz. Dieser kleine Pass bot einen Vorgeschmack auf das, was uns danach erwartete. Zunächst aber führte die Route über die Route Internationale am Bach Lucelle entlang an den Fuss des Les Rangiers. Nach einem kurzen Abstecher bis vor die Tore von St. Ursanne, folgte eine steile und kurvige Strasse nach Soubey, wo wir uns zum Kaffeehalt einfanden.



Die 2. Etappe begann gleich mit der kleinen Passtrasse von Soubey nach Les Enfers. Während wir daraufhin zunächst auf gut ausgebauten Hauptstrassen in Richtung La Chaux-de-Fonds fuhren, musste ein kleiner Abstecher zurück an den Fluss nach Doubs gemacht werden. Wieso wir das ‚mussten‘, wissen alle Teilnehmer spätestens seit dieser Ausfahrt. 😉

Anstatt auf die La Vue-des-Alpes zu fahren, fuhren wir durch das Val de La Sagne und anschliessend auf den Col de la Tourne. Dort verbrachten wir mit Aussicht auf den Neuenburgersee unsere Mittagspause, bevor alle die individuelle Heimreise antraten.

Alle Fotos der spontanen Ausfahrt an Auffahrt findest Du in unserer Fotogalerie.