Rückblick | Spontane Frühjahrsausfahrt vom 19.04.2019 (Karfreitag)



„Feiertage sind ganz angenehm. Noch angenehmer, wenn man sie mit einer Ausfahrt der Youngtimer-Connection verknüpfen kann“ – das waren in etwa meine Gedanken, als ich vor drei Tagen spontan beschloss, eine Ausfahrt in der Region zu organisieren. Möglicherweise würde ich ja letztendlich doch einfach alleine eine Spazierfahrt unternehmen…doch es kam anders. 😉

Wer sich noch an die Frühjahrsausfahrt vom April 2011 erinnert, kann sich sicherlich noch an die blühenden Kirschenbäume im Oberbaslbiet erinnern. Für mich hatte diese Ausfahrt seit jeher eine symbolische Bedeutung, zumal es die erste Ausfahrt der YC war, an der ich teilgenommen habe. Einen Teil dieser Route alleine abzufahren wäre zwar auch eine Option gewesen, aber gemeinsam ists irgendwie einfach schöner.

Am Treffpunkt in Lausen fanden sich insgesamt 9 Youngtimer ein, darunter neben den lokalen Teilnehmern auch solche aus den Kantonen Luzern und St. Gallen. Nach einem kurzen Briefing gings bei traumhaftem Wetter los in Richtung Hersberg und anschliessend ins Fricktal. Neben den idyliischen Strässchen standen auch kurvenreiche Strassen über kleine Pässe auf dem Programm: Benkerjoch und Salhöhe. Diese boten nicht nur eine schöne Aussicht, sondern auch die Gelegenheit, die Youngtimer mal wieder richtig auszufahren.



Nach einem Kaffeehalt auf der Salhöhe, führte die 2. Etappe zurück ins Oberbaselbiet, grösstenteils über Nebenstrassen, vorbei an den vorhin erwähnten blühenden Kirschenbäumen. Selbstverständlich waren wir nicht die einzigen, die sich dieses Panorama an diesem freien Tag nicht entgehen lassen wollten. So begegneten wir in regelmässigen Abständen anderen Old- und Youngtimer.

Den Mittagshalt verbrachten wir in der Pony Ranch in Seewen, wo wir diese gemütliche Ausfahrt ausklingen liessen. Vielen Dank an die Teilnehmer, die sich so spontan zur Teilnahme entschlossen haben. Es hat richtig Spass gemacht mit Euch!

Alle Fotos der Saisoneröffnungsfahrt findest Du in unserer Fotogalerie.

Rückblick | Saisoneröffnungsfahrt vom 14.04.2019



Wie jedes Jahr fand auch am vergangenen Sonntag die Saisoneröffnungsfahrt statt. In diesem Jahr führte sie uns nicht wie gewohnt in die Ostschweiz, sondern in die Region Gantrisch. Die Wetterberichte sagten Schneefall voraus. Grund genug, nicht mit dem Youngtimer teilzunehmen? Ach was!

Möglicherweise war es einfach die Tatsache, dass viele von uns im April nichts mehr mit Winter (und alles was damit verbunden ist) zu tun haben möchten. Vielleicht hatten wir einfach mit viel Geduld auf den Saisonstart gewartet und den lassen wir uns nicht so einfach durch etwas Schneefall vermiesen.  Immerhin: Von den 19 Teilnehmerfahrzeugen machte nur ein überschaubarer Teil von der ausnahmsweise angebotenen Option „(modernes) Winterauto anstatt Youngtimer“ Gebrauch. Schön, wenn sogar mittlerweile zu Oldtimer gewordene Youngtimer wie der VW Passat der ersten Generation, ein Audi 80 oder ein BMW E30 Touring so gefahren werden, wie sie einst im Alltag verwendet wurden.

Bereits nach dem Start führte uns die 1. Etappe ins Gebirge. Was zunächst noch mit grünen Wiesen begann, glich letztendlich dem tiefsten Winter mit von Schnee bedeckten Nadelbäumen und Strassen. Ja, nicht einmal an der Winterausfahrt im vergangenen Jahr sah es so aus. 😉 Noch eindrücklicher war die Szenerie dann, wenn man hinter besagten Autos fahren durfte – ein in der heutigen Zeit seltenes Bild. Auf dem Gurnigel angekommen, konnten wir etwas Winterluft schnappen und ein paar Schnappschüsse von unseren Autos im Schnee machen.



Nach einer kurzen Kaffeepause knüpften wir an die 2. Etappe an, die wieder zurück ins Flachland führte. Auf dem Weg zum Restaurant entdeckte man am Strassenrand hier und da einen Youngtimer in teilweise sehr schönem bis kompostierbarem Zustand. Der Mittagshalt im Gasthof zum Schütz bot die ideale Gelegenheit für Gespräche über unsere Autos, aktuelle Baustellen auf vier Rädern und weitere unterhaltsame Themen.

Die 3. Etappe führte uns durch abgelegene Ortschaften ins Emmental, die man als Auswärtiger mit kleinster Wahrscheinlichkeit kennt. Von manchen Strassen aus ergab sich ein richtig eindrückliches Panorama, das man auch eher selten zu Gesicht bekommt. Auch das ist einer der Faktoren, weshalb es sicht lohnt, an einer Youngtimerausfahrt teilzunehmen – man lernt immer wieder neue Teile der Schweiz kennen. 🙂

Vielen Dank an Manuel und Stephan fürs Organisieren dieser schönen Saisoneröffnungsfahrt.

Alle Fotos der Saisoneröffnungsfahrt findest Du in unserer Fotogalerie.

19.04.2019: Spontane Frühjahrsausfahrt an Karfreitag

Hast Du an Karfreitag noch nichts vor? Dann nichts wie ab an die spontane Frühjahrsausfahrt.
Die Route führt hauptsächlich durchs Oberbaselbiet. Dich erwarten kurvige Strassen, einzigartige Landschaften und interessante Benzingespräche. Melde Dich noch heute an!

Alle Details zur Anmeldung findest Du in der Ausschreibung. Anmeldeschluss ist der 18.04.2019 18:00 Uhr. Die Ausfahrt findet lediglich bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern statt.

27.04.2019: Gemeinsame Anfahrt zur Bourse de Soultzmatt (F)

Jedes Jahr findet der Oldtimerteilemarkt Bourse de Soultzmatt in Frankreich statt. Neben dem Teilemarkt sind auch die anwesenden Oldtimer den Besuch wert. Auch in diesem Jahr besteht am Samstag (27.04.2019) die Möglichkeit auf eine gemeinsame Anfahrt an dieses Treffen.

Wer mit einem etwa 30 Jahre alten Auto anreist, kann (sofern auf dem Gelände noch genügend Platz vorhanden ist) aufs Areal des Teilemarkts fahren (Eintrittspreis pro Person : EUR 4.–). Alle Infos zur Veranstaltung auf der Webseite des Veranstalters.

Treffpunkt: 27.04.2019, ab 07:30 Uhr Coop Pronto Tankstelle, Hochbergerstrasse 62, 4057 Basel.

Abfahrt: ca. 08:00 Uhr

Fahrtzeit bis nach Soultzmatt: ca. 1 Stunde (keine Pause eingeplant)

Wichtig: Es handelt sich hierbei nicht um eine Youngtimer-Ausfahrt. Keine Anmeldung erforderlich. Anreise mit einem neueren Fahrzeug möglich. Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Areal der Veranstaltung. Individuelle Heimreise.

Viele Grüsse und bis bald!
Sven




 

20.04.2019: Gemeinsame Anfahrt zur Bourse d’échanges, Vagney (F)

Jedes Jahr findet am Osterwochenende der Oldtimerteilemarkt ‚Bourse d’échanges‘ in Vagney (F) statt. Neben dem Teilemarkt sind auch die anwesenden Oldtimer den Besuch wert. Auch in diesem Jahr besteht am Samstag (20.04.2019) die Möglichkeit auf eine gemeinsame Anfahrt an dieses Treffen.

Wer mit einem mindestens 30 Jahre alten Auto anreist, kann (sofern auf dem Gelände noch genügend Platz vorhanden ist) aufs Areal des Teilemarkts fahren und erhält als Fahrer einen kostenlosen Eintritt (Eintrittspreis : EUR 5.–). Alle Infos zur Veranstaltung auf der Webseite des Veranstalters.

Treffpunkt: Ab 07:30 Uhr PKW-Parkplatz an der Autobahnraststätte beim Autobahnzoll Weil am Rhein (unmittelbar nach der CH-Grenze auf der rechten Seite).

Abfahrt: ca. 08:00 Uhr

Fahrtzeit bis nach Vagney: ca. 1,5 Stunden (keine Pause eingeplant)

Wichtig: Es handelt sich hierbei nicht um eine Youngtimer-Ausfahrt. Keine Anmeldung erforderlich. Anreise mit einem neueren Fahrzeug möglich. Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Areal der Veranstaltung. Individuelle Heimreise.

Viele Grüsse und bis bald!
Sven