Rückblick | Baselbieter Spätsommerausfahrt vom 22.09.2018




„I think it’s a car meet…it is a car meet!“ hörte ich zwei englischsprachige Passanten sagen, als sie an unseren Youngtimer vorbeiliefen. Ein Treffen? Jein, um genau zu sein waren es unsere Youngtimer, die im Rahmen unserer Spätsommerausfahrt nebeneinander auf einem Parkplatz standen. Es ist die altbekannte Thematik so mancher „nicht mehr ganz neuer Autos“: Einzeln fallen sie nicht jedem auf, doch in der Gruppe merkt man, dass es sich bei dieser automobilen Zeitreise um keinen Zufall handeln kann. Besagte Zeitreise starteten wir mit insgesamt 15 Youngtimer (und zu Oldtimer gewordenen Youngtimer) beim Bistro 10W40 in Füllinsdorf.

Die 4. YC-Ausfahrt in diesem Jahr durfte sich zurecht mit der Bezeichnung „Spätsommerausfahrt“ schmücken, denn wettertechnisch wurden wir gänzlich vom Regen verschont (der Wetterbericht lag glücklicherweise falsch) und konnten die Ausfahrt bei Sonnenschein geniessen, und das ohne gleich ins Schwitzen zu kommen. Die Route führte zunächst über Nebenstrassen durchs Oberbaselbiet (ein kleiner Abstecher in den Kanton Aargau inklusive) und letztendlich via Liestal zum Gempenturm (768 m.ü.M.), wo der Kaffeehalt stattfand (Anmerkung: da waren wir bereits im Kanton Solothurn).




Nach dieser Pause und dem ersten obligaten „Haubentauchen“ auf dem Parkplatz traten wir die 2. Etappe der Ausfahrt an. Im Schwarzbubenland durchquerten wir quasi eine Viehschau – die Beteiligten nahmen es mit Humor 😉 – und gelangten über teilweise eher schmale Nebenstrassen zum Landgasthof Pony Ranch in Seewen, wo die Mittagspause stattfand. Auf dem Parkplatz war dann tatsächlich etwas „car meet“ angesagt; es fand dort kurz nach unserer Ankunft noch ein kleines Toyota-Treffen statt. Auch unsere Youngtimer mit Jahrgängen aus den 70ern bis in die 90er wurden von den Gästen bestaunt. Nach dem Mittagessen folgte die 3. Etappe der Ausfahrt über mehrere Täler durchs Oberbaselbiet und schliesslich ins Mittelland.

Die Teilnehmerfahrzeuge (darunter auch ein paar „Premieren“/Neuzugänge) boten einen guten Einblick in den vielfältigen Fahrzeugmix, den man an unseren Ausfahrten antrifft: Vom 1983er Renault 18 Turbo zum 1995er Chevrolet Caprice Classic waren Autos vertreten, die einst „unsere“ Strassen in beachtlichen Stückzahlen bevölkerten. Für diese automobile Zeitreise lassen wir doch gerne die Bilder in unserer Fotogalerie für sich sprechen.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, die mit ihren Old- und Youngtimer von nah und fern angereist sind, um an dieser Ausfahrt dabei zu sein. Ein weiteres Dankeschön geht an alle, die uns Fotos der Ausfahrt zugesendet haben.

Rückblick | Ostschweizer Sommerausfahrt vom 28.07.2018




Auffallend für den Monat Juli ist die geringe Anzahl Oldtimer- und Youngtimer-Events. Ferienzeit? Nicht für alle, und genau dort springt die Youngtimer-Connection ein. Am vergangenen Samstag fand unsere zweite Sommerausfahrt in diesem Jahr statt – dieses Mal in der Ostschweiz. Der Organisator Marcel lud uns zu einer Ausfahrt in eine für viele von uns unbekannte Gegend ein. Vor dem Start stärkten wir uns mit Kaffee und Gipfeli. Eigentlich rechneten wir ja mit rekordverdächtigen Temperaturen und Sonnenschein. Doch aus Sonnencreme und Kurze-Hosen-Wetter wurde zunächst nichts: Am Treffpunkt regnete es. Schlimm war das aber überhaupt nicht, denn die willkommene „Abkühlung“ auf 23°C sorgte während der Ausfahrt umso mehr für eine angeneheme Fahrt. Über Nebenstrassen führte uns die Route durch den Kanton Schaffhausen. Kleine Ortschaften, weite Landschaften, und kleine Brücken, die über den Rhein führen. Selbst unsere relativ schmalen Youngtimer vermochten die geringe Fahrbahnbreite gut auszunutzen.




Die Mittagspause verbrachten wir auf der Alp Babental, der tiefstgelegenen Alp (600 m.ü.M.) der Schweiz. Während das Wetter sich weiterhin besserte, genossen wir unser Essen bei interessanten Gesprächen rund um altes Blech und alles, was sonst noch so dazugehört. Nach der Pause stand die zweite Etappe an, die uns mehrfach über die Grenze nach Süddeutschland und wieder zurück in die Schweiz führte. Der Konvoi bestehend aus 10 unterschiedlichsten Youngtimer und sorgte insbesondere in den kleinen Dörfern für Aufmerksamkeit. Zudem liessen sich hier und da gute Fotos des Fahrzeugskonvois machen (siehe Fotogalerie). Vom Oldsmobile 98 aus den 70ern, über den 1992er Renault Espace bis zum Porsche 911 Carrera aus dem Jahre 2000 hatten wir quasi alles dabei, so wie man es sich von unseren Ausfahrten gewohnt ist. 😉

Das Ziel der Ausfahrt war das schöne Städtchen Stein am Rhein, wo wir diesen gelungenen Anlass bei Kaffee, Kuchen, Glacé (und Knoblibrot) ausklingen liessen.

Vielen Dank an Marcel fürs Organisieren dieser tollen Ausfahrt – es hat allen richtig Spass gemacht!

Impressionen von der Ausfahrt findest Du in der Fotogalerie. Ein weiteres Dankeschön an den zweiten Fotografen, Marcel.