Rückblick | YC-Stamm 07.04.2017



Bei bestem Wetter fand am vergangenen Freitag Abend der dritte YC-Stamm am neuen Standort in Roggwil statt. Interessante Fahrzeuge gabs sowohl auf dem Parkplatz als auch auf der anliegenden Durchfahrtsstrasse zu bestaunen.

Einen Blick auf den Restaurant-Parkplatz genügte, um festzustellen: Hier befindet sich kein einziges Auto in den heutzutage populären Farben schwarz, silber oder weiss. Der Fahrzeugmix war nicht nur von unterschiedlichsten Farben wie „Candy Red“ oder „Bleu Myosotis“ geprägt; auch die Vielfalt mit Youngtimer der Marken BMW, Chrysler, Citroën, FIAT, Nissan, Opel, Saab und VW liess nicht zu Wünschen übrig. 😉

Impressionen des YC-Stamms findest Du in unserer Photogalerie.

Frühjahrsausfahrt | 13.05.2017

Die schönsten Jura-Landschaften, die Corbusier-Stadt La Chaux-de-Fonds mit der schachbrettartigen Aufteilung der Quartierem das Uhrenmuseum MIH im Schweizer „Watch Valley“ sowie ein kurzer Besuch des kältesten Orts der Schweiz – all das steht auf dem Programm der diesjährigen Frühjahrsausfahrt, die am 13.05.2017 stattfindet.
Die perfekte Gelegenheit, diese Gegend mit Deinem Youngtimer zu entdecken!

Jetzt anmelden! Details zur Ausfahrt, bzw. Anmeldung findest Du in der Ausschreibung auf unserer Webseite.

Anmeldeschluss ist der 06.05.2017.

Veröffentlicht unter Events

Saisoneröffnungsfahrt | 08.04.2017

Bald ist es wieder soweit: Am 08.04.2017 findet die traditionelle Saisoneröffnungsfahrt statt.
Neben der abwechslungsreichen Route, die uns durch die schönsten Gegenden der Ostschweiz führt, stehen die Besichtigung der LARAG sowie Verpflegung in einem Restaurant auf dem Programm.

Details zur Ausfahrt, bzw. Anmeldung findest Du in der Ausschreibung auf Marcs Webseite autosleben.com . Wir freuen uns!

Anmeldeschluss ist der 25.03.2017.

Veröffentlicht unter Events

Rückblick | 1. YC-Winterausfahrt vom 18.12.2016




Vor etwa zwei Jahren wurde die Idee einer YC-Winterausfahrt geboren. Die Idee, die zunächst eher als Jux aufgefasst wurde, stiess an der letzten Herbstausfahrt auf viel positive Resonanz. Wieso sich also nicht mal ausserhalb der Saison zu einer Ausfahrt und Benzingesprächen treffen? Ach ja: Wie wird eigentlich der Beginn und das Ende der Saison definiert? Egal. Von Anfang an war klar, dass eine Teilnahme mit dem Winterauto möglich sein muss, damit niemand gezwungen ist, den Youngtimer den Strapazen des Winters auszusetzen. Während zu Beginn mit 8 Anmeldungen gerechnet wurde, trafen in den letzten Tagen vor Anmeldeschluss noch weitere Anmeldungen ein, sodass wir letztendlich als 21-köpfige Gruppe mit 17 Autos unterwegs waren.

Vom Start in Kaiseraugst/AG führte die Route durchs Baselbiet und zum Kaffeehalt zum Gempenturm. Da wir uns zu dieser Zeit über dem Nebelmeer befanden, konnten wir bei Sonnenschein eine einzigartige Aussicht geniessen.
Die zweite Etappe führte durchs Leimental und Laufental. Abwechslungsweise befanden wir uns in Gegenden mit dichtem Nebel und mit Sonnenschein.
Ziel war der Passwang. Beim gemeinsamen Mittagessen konnten wir noch vor den Festtagen das Jahr ausklingen lassen.




Es ist sehr erfreulich, dass die Winterausfahrt auf derart viel Interesse stösst. Deshalb steht bereits jetzt fest, dass auch in Zukunft Winterausfahrten stattfinden werden. Nicht nur die Ausfahrt als solche, sondern auch den Fahrzeugmix darf man als interessant bezeichnen. Vom 30-jährigen Audi 90, einem 1987er Opel Kadett E, einer 1991er Toyota Celica, einen 1996er Nissan Primera bis zu modernen und über 10-jährigen Autos wie VW Golf der 4. Generation, Seat Ibiza, Ford Focus, Hyundai Coupé, Chrysler Crossfire, BMW 3er Compact waren Autos aller Couleur vertreten, d.h. sehr viele Autos, die in wenigen Jahren als Youngtimer bezeichnet werden können. Ach ja: Wie lautet eigentlich die Definition eines Youngtimers? Egal. 😉

In unserer Photogalerie sind Photos der 1. YC-Winterausfahrt zu finden.

Rückblick | Besuch im Monteverdi-Museum, 14.12.2016




Anstelle eines Chlaus-Höcks fand am 14.12.2016 der ‚Spezial-Stamm‘ in Binningen statt. Anlass war der Besuch im dortigen Monteverdi-Museum.
Auf drei Stockwerken konnten wir die automobilen Kreationen – von Prototypen bis zu Serienfahrzeugen – von Peter Monteverdi bestaunen. Ein geschichtsträchtiger Ort, zumal in diesem Gebäude einst die Endfertigung weltbekannter Automodelle erfolgte.
Das Museum wird per Ende Jahr für immer seine Türen schliessen – umso mehr schätzen wir uns glücklich, in den letzten Tagen des Museums einen umfangreichen Einblick in das Vermächtnis des letzten Schweizer Automobilbauers erhalten zu haben.
Vielen Dank an Marcel fürs Organisieren dieses Anlasses.

In unserer Photogalerie sind Impressionen des Museum-Besuchs zu finden.