Slider

Das Youngtimer-Netzwerk der Schweiz

www.youngtimer-connection.ch

Das Youngtimer-Netzwerk der Schweiz

Rückblick | Herbstausfahrt vom 10.10.2015




Mit insgesamt 23 Autos und 34 Personen fand am vergangenen Samstag die Herbstausfahrt statt. Um 09:30 Uhr fanden sich die ersten Teilnehmer am Treffpunkt, bei der Garage Sunset Cars, in Frauenkappelen ein. Die Organisatoren André und Bettina begrüssten uns bei Kaffee und Gipfeli, während der Vorplatz der Garage sich rasch mit Youngtimer füllte. Auch die Youngtimer in der Werkstatt sorgten für Begeisterung und Gesprächsstoff.

Unter den Teilnehmern waren auch an dieser Ausfahrt welche, die eine weite Anreise hinter sich hatten. Schaute man sich die Kürzel auf den Kennzeichen an, wurde das schnell klar; AR, BE, BL, FR, FR(D), LÖ (D), TG, ZH. Genauso vielfältig waren auch die Autos der Teilnehmer: Alfa Romeo Alfasud Sprint Veloce, Audi S4 (C4), BMW 325i (E30), BMW Z3, BMW Z3 M, Chevrolet Malibu Classic (1A), Chevrolet Corvette (C3), FIAT Croma 2.0 i.e. (154), Ford Mustang GT 5.0 (III), Ford Taunus 17m (P5), Honda Civic Aerodeck (V), Mazda MX-5 (NA), Mercedes-Benz SLK (R 170), Renault 16 TL, Renault Laguna (II), Saab 900 (I), Saab 900/9-3 (YS3D) (2 Fahrzeuge), Saab 9000 Turbo (CS), Talbot-Matra Murena (2 Fahrzeuge), Toyota Supra (MA70), VW Passat LS Variant (B1). Ein ausgewogener und interessanter Fahrzeug-Mix; nach jahrelanger Absenz waren gleich vier Saab an dieser Ausfahrt anzutreffen.
Nicht nur viele neue Youngtimer, sondern auch viele neue Gesichter waren dabei. Es konnten somit viele neue (Youngtimer-)Connections geknüpft werden.



Nach einer kurzen Besprechung der Route fuhren wir im Konvoi durch das Berner Mittelland in Richtung Bütschelegg. Grösstenteils führte die Route über Nebenstrassen und naturbelassene Gegenden. Aufgrund des zeitweise sehr dichten Nebels war sogar das Einschalten der Nebelscheinwerfer (falls vorhanden) angebracht. Auf der Bütschelegg angekommen, konnten wir daher leider nichts von der normalerweise traumhaften Aussicht geniessen. Immerhin hatte es als Kompromiss im Eingangsbereich des Restaurants ein Panoramabild, das auf zwei Flachbildfernsehern angezeigt wurde. So erhielten die Auswärtigen einen Eindruck, wie es dort bei guter Witterung aussieht :).




Nach einem ausgiebigen Mittagessen folgte die zweite Etappe der Herbstausfahrt. Auch auf dem Weg zum Aussichtspunkt am Gurnigel führte die Route erneut durch teilweise dichte Nebelschichten. Dort angekommen erwartete uns allerdings prächtiges Wetter bei klarem Himmel und Sonnenschein. Die Youngtimer mit diesem schönen Panorama im Hintergrund ergaben einige schöne Fotos.
Die Route führte nun unter anderem über eine Strasse, die einige von uns noch von der diesjährigen Pässefahrt kennen. Dieses Mal fuhren wir die Strecke allerdings bergab, und da war dann auch kein Oldtimer vor uns, der den Konvoi verlangsamt hätte. 😉
Weiter führte die Route durch den Sensebezirk im Kanton Freiburg. Nun waren wir alle gespannt, wo denn dieses Automuseum ist, das im Programm erwähnt war. Wir hielten nach rund einer Stunde Fahrt vor einem unscheinbaren Gebäude, das zahlreiche Schätze verbirgt, die das Herz jedes Autofans höher schlagen lassen.
Wirf doch mal einen Blick in unsere Photogalerie. Dort sind alle Impressionen der Herbstausfahrt festgehalten. Weitere Photos folgen noch demnächst.

An dieser Stelle möchten wir ein grosses Dankeschön an die Organisatoren Bettina und André von der Garage Sunset Cars aussprechen. Es war eine sehr gut organisierte und tolle Ausfahrt, was nicht nur der schönen Route, sondern auch den miteinbezogenen Highlights (Aussichtspunkte, Besuch im Automuseum) zu verdanken ist. Auch die Werkstattbesichtigung der Garage Sunset Cars war eindrücklich; übrigens haben wir diese Youngtimer-Werkstatt in unsere Link-Liste aufgenommen.

Ein weiteres Dankeschön geht natürlich an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Herbstausfahrt. Uns wurden bereits zusätzliche Photos zugesendet, von denen wir einen Teil der Photogalerie hinzufügen werden.