Rückblick | Pässefahrt vom 19.08.2017




Vom nebligen Sustenpass in die Sonnenstube der Schweiz . Um 8 Uhr trafen die ersten Teilnehmer (insgesamt 10 Youngtimer) am Treffpunkt ein. Nachdem wir etwas Kaffee und Benzin getankt hatten, gings los: Vom Start in Schattdorf/UR führte uns die Route zunächst über den Sustenpass, wo uns nach dem Tunnel auf der Passhöhe dichtester Nebel erwartete und tiefe Temperaturen, die wir uns nicht mehr gewohnt waren. Nicht ganz so optimales Wetter hat bekanntlich den Vorteil, dass auf den Strassen weniger los ist.

Nach einem kurzen Kaffeehalt gings weiter in Richtung Grimselpass. Die Abfahrt nach Gletsch sorgte ganz rasch für Freude: Klarer Himmel und Sonnenschein sorgten für klare Sicht und ungetrübten Fahrspass. Die Auffahrt auf den steilen Nufenenpass im Kanton Wallis war stellenweise abenteuerlich. Den Lead übernahmen ein schwedischer Bolide und eine italienische Familienkutsche. Auch wenn die Fahrer vielleicht nicht ins Schwitzen gekommen sind: So manches Auto hatte dafür auf der Passhöhe eine kleine „Verschnaufpause“ nötig (siehe Bilder in der Photogalerie).



Die Mittagspause verbrachten wir in All’Acqua, direkt unterhalb des Nufenenpass. Nach der zügigen Auffahrt auf den Lukmanierpass, gefolgt von einem Kaffee-/Glacehalt, bestritten wir den letzten Pass des Tages, den Oberalppass.

Danke an alle Teilnehmer – es hat wie immer Spass gemacht!

Impressionen der Pässefahrt findest Du in unserer Photogalerie.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.