Rückblick | YC-Stamm vom 30.06.2017



Youngtimer im Duopack? Wie der Zufall es wollte, gabs am vergangenen YC-Stamm in Roggwil eine wahrlich aussergewöhnliche Fahrzeug-Konstellation zu bestaunen: 2 x Opel Kadett E Caravan, 2 x VW Golf I, 2 x Karmann Ghia, 2 x Opel Manta (als A und B) und dazu noch selten gewordene Autos wie ein Renault R16 TL und ein Cadillac Seville der ersten Generation.

Interessante Gespräche waren vorprogrammiert und es war auch nicht überraschend, dass der nun sehr bunte Parkplatz für entsprechende Aufmerksamkeit sorgte. Nicht wenige fuhren beinahe im Schritttempo an den Autos vorbei, um sie zu bestaunen.



Youngtimer-Stamm verpasst? Vielleicht klappts ja nächstes Mal: Am 20.07.2017 findet in Hettlingen/ZH, bzw. am 04.08.2017 in Roggwil/BE der nächste YC-Stamm statt.

Impressionen des YC-Stamms findest Du in unserer Photogalerie.

Rückblick | Youngtimertreffen im Stockental vom 05.06.2017



Youngtimertreffen sind vor allem in der Schweiz eher dünn gesät – jedes Jahr finden gerade mal zwei bis drei solcher Treffen statt. Umso mehr ist es wichtig, diese Treffen fett im Terminkalender hervorzuheben. Eines dieser Treffen ist das jährlich stattfindende Youngtimertreffen in Niederstocken/BE, welches bereits seit ein paar Jahren einmal im Jahr stattfindet. Wir waren da.

Über eine ansonsten eher unscheinbare Einfahrt wird man vom Einweiser zum Gelände des TCS-Fahrsicherheitszentrums geleitet. „Aussteller oder Besucher?“ wird die einzige Frage sein, die es hier zu hören gibt. Eine angenehme Abwechslung zu Kommentaren wie „Der ist doch noch viel zu neu!“ oder „Zum Besucherparkplatz gehts da lang!“, wie man sie als Fahrer eines Beinahe-Oldtimers an so manchem Oldtimertreffen zu hören bekommt.



Selbst bei schlechtem Wetter wie am vergangenen Montag muss man anscheinend früh aufkreuzen, um sich einen Platz an der „Pole-Position“ zu sichern. Schön zu sehen, dass in Regen in der Szene kein Grund fürs Nichterscheinen ist. Abgesehen davon: Kurz nach Mittag setzte der Regen für den Rest des Treffens aus. So konnte man die ausgestellten Youngtimer noch besser bestaunen.

Unter den Youngtimern (es galt eine Baujahrbegrenzung für Fahrzeuge bis Baujahr 1995) war ein bunter Fahrzeugmix verschiedener Marken vorzufinden; VW und BMW bildeten allerdings die Mehrheit der ausgestellten Youngtimer. Nebst häufig anzutreffenden Klassikern waren auch einige Exoten und Raritäten vorzufinden. Alleine dafür lohnte sich der weite Anfahrtsweg.

Impressionen des Youngtimertreffens haben wir in unserer Photogalerie zusammengefasst.

Rückblick | YC-Stamm vom 02.06.2017



Viel besser konnte man das verlängerte Wochenende nicht einläuten: Eine rekordverdächtige Anzahl Teilnehmer, die mit 15 Youngtimer angereist sind, unter denen auch „Neuzugänge“ sowie selten gewordene Autos zu finden waren. Diverse Jahrgänge von den 60ern bis in die 90er waren vertreten (sprechen wir jetzt von den Autos oder von den Teilnehmern? 😉 ). So konnte beispielsweise neben eines 1994er Ford Escort RS Cosworth ein Karmann Ghia bestaunt werden. Oder wie lange ist es her, seit man einen VW 411 Variant oder einen Opel Kadett B Caravan in freier Wildbahn gesehen hat?

So vielseitig wie der Fahrzeugmix waren auch die anschliessenden Benzingespräche – kein Wunder, bei diesen interessanten Autos!



Youngtimer-Stamm verpasst? Vielleicht klappts ja nächstes Mal: Am 15.06.2017 findet in Hettlingen/ZH, bzw. am 30.06.2017 in Roggwil/BE der nächste YC-Stamm statt.

Impressionen des YC-Stamms findest Du in unserer Photogalerie.

Sommerausfahrt im Schwarzwald | 02.07.2017

Wie bereits per Newsletter angekündigt, findet am 2. Juli 2017 unsere Sommerausfahrt statt. Nach über drei Jahren führt sie uns wieder in den Schwarzwald. Es erwarten Dich beeindruckende Schluchten und Täler, schöne Panoramastrassen sowie aufregende kleine Pässe. Details zur Ausfahrt, bzw. Anmeldung findest Du in der Ausschreibung.

Anmeldeschluss ist der 24.06.2017. Melde Dich noch heute an – wir freuen uns!

 

Veröffentlicht unter Events

Rückblick | Frühjahrsausfahrt vom 13.05.2017



Der kälteste Ort der Schweiz, ein Besuch im Uhrenmuseum in La Chaux-de-Fonds sowie aufregende Strecken durch teils unbekanntere Gegenden waren die Highlights der diesjährigen Frühjahrsausfahrt.

Unter den neun Teilnehmerautos waren ein paar ganz rare Exemplare zu finden, darunter ein Irmscher i130/Opel Corsa Spider und ein Lotus Elite. Mit einem Toyota MR-2 und einem Mazda RX-7 war auch die Japaner-Fraktion entsprechend vertreten.

Vom Treffpunkt in Pieterlen führte die erste Etappe zunächst direkt ins Juragebirge bis nach La Chaux-de-Fonds. Nach dem Besuch im dortigen Uhrenmuseum führte die zweite Etappe nach La Brévine, dem kältesten Ort der Schweiz.



Am Lac de Taillères genossen wir die Verpflegung im Restaurant und waren derart in Benzingespräche vertieft, dass der draussen strömende Regen zunächst gar nicht bemerkt wurde. Dennoch blieben wir mehrheitlich vom schlechten Wetter verschont.

Der letzte Abschnitt führte durch den Waadtländer Jura, u.a. über den aufregenden Col des Etroits nach Yverdon. So kamen auch die Passfahrer auf ihre Kosten.

Vielen Dank an Patrick, der mit der Organisation dieser gelungenen Ausfahrt sozusagen seinen „YC-Einstand“ gefeiert hat. 😉

Fotos der Ausfahrt sind in unserer Photogalerie zu finden.